BC70 Soest Logo

u12m | BC 70 Soest vs. Telekom Baskets Bonn 104:97 n.V.

news standard

Erst nach Verlängerung stand der Sieger im U12 Spiel fest. Im Laufe der Partie entwickelte sich ein hochklassiges und dramatisches Spiel. Der Start ins Spiel war noch ausgeglichen keine Mannschaft konnte sich absetzen, bis sich Bonn bis zum Ende des ersten Viertels bereits etwas deutlich auf 17:26 absetzen konnte. Bei den Soestern fehlte die Entschlossenheit zum Korb und im Abschluss fehlte die Konzentration. Bonn verteidigte auch sehr aggressiv und mit schneller Hilfe am Ball, so dass die Dribblings zum Korb schwierig wurden. Der BC70 zeigte selber ungewohnte Lücken in der Verteidigung, so dass immer wieder einfache Punkte vom Gegner zugelassen wurden.

Zur Halbzeit stand ein 36:56 auf der Anzeigetafel. Trainer Andreas Kayser stellte nun in der Verteidigung etwas um, die Lücken wurden geschlossen und im Angriff wurden die Aktionen konsequenter zum Korb abgeschlossen. Die 70er ließen in den ersten 5 Minuten nach der Pause nur 4 Punkte zu und verkürzten so kontinuierlich. Beim 65:68 nach 30 Minuten war das Spiel somit wieder offen. Bonn wurde aufgrund der aggressiven Spielweise mit Foulproblemen belastet.

In den letzten 10 Minuten entwickelte sich ein richtiger Krimi. Zu Beginn mit leichten Vorteilen auf Soester Seite. Die Jungs erspielten sich eine 92:84 Führung ehe Bonn in den letzten Minuten aufholte und knapp in Führung ging. Ein Dreier von Konstantin Schenkel, der in der zweiten Halbzeit aufdrehte und ein starkes Spiel zeigte, brachte den Ausgleich und die Verlängerung. In dieser Phase zeigten die Soester Nervenstärke, dribbelten weiter mutig zum Korb und ließen auf Bonner Seite keine Punkte mehr zu. Es wurde um jeden Rebound gekämpft. Am Ende jubelten die Jungs über den 104:97 Sieg.

„Dieses Spiel hat ein paar graue Haare mehr verursacht. Unsere taktische Umstellung in der zweiten Halbzeit hat die Wende gebracht. Ich habe den Jungs immer vermittelt, dass auch 20 Punkte Rückstand aufzuholen sind. Wir haben daran geglaubt und den Sieg geholt“, freute sich Trainer Andreas Kayser über ein top U12 Spiel. Gespielt und gepunktet: Sommer (7), Bamberg (4), Delker (6), Schenkel (34), Willems (2), Kayser (49), Wimmer, Koerner (2)

Stats: 17:26 | 19:30 | 29:12 | 32:29 | 7:0