H2 | Siebziger Reserve feiert beim 99:90-Heimsieg einen erfolgreichen Jahresabschluss

news standard

Wenn man das Spiel gegen Mitaufsteiger TV Unna in wenigen Worten zusammenfassen würde, müßte es hießen: viel Offense - wenig Defense. Mit 99:90 gewinnen die Hausherren das letzte Spiel des Jahres 2021.

Der Spielverlauf war erwartungsgemäß eng, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Ein 6 Punkte Vorsprung war die höchste Führung für die Soester in der 16. Spielminute (40:34). Besonders der Regionalliga-erfahrene Böcker konnte durch die Soester Verteidigung kaum gestoppt werden. Insgesamt sorgte er für 41 Punkte für Unna. Die hoch motivierten Siebziger hatten immer eine Antwort und trafen sowohl von aussen (8 Dreier), als auch am Brett. Dabei war Nico Schulte tonangebend im Spielaufbau und steuerte seinerseits 22 Punkte zum wichtigen Heimsieg bei.

Ins Schlussviertel starteten die Siebziger mit einer dünnen 73:69-Führung. Doch Unna glich in der 36. Minute aus (84:84). In dieser Phase übernahm Schulte Verantwortung und erzielte 8 Punkte in Folge - davon 4/4 Freiwürfe - zum 94:87 (39.). Der Rest war Ergebnis-Kosmetik.

"Dieses Spiel gibt uns viel Motivation für die Rückspiele im neuen Jahr" zieht Coach Heidenreich ein positives Fazit über die Hinrunde. "Die Spieler finden allmählich ihre Rolle im Team und wir wollen in der Rückrunde stärker als Mannschaft zusammenwachsen".

Team: Stricker, Bromberg (18), Noll (2), Trilling (12), Wagner (7), Baier (12), Banna (2), Levenhagen (2) Da Silva Ferreira (9), Schulte (22), Zimmermann (13)