U12.1 VERLIERT 73:100 GEGEN DESIGNIERTEN MEISTER!

30. January 2018 von Christof Lurse

HOHES NIVEAU BEIM SPITZEN-SPIEL IN WUPPERTAL

Beim designierten Meister der U12-Regionalliga SW Wuppertal unterlag am Samstag-Nachmittag der Nachwuchs des BC 70 in einem guten Spiel am Ende etwas zu deutlich, zeigte 40 Minuten eine überzeugende kämpferische Leistung und konnte erhobenen Hauptes die Heim-Reise antreten.

In sehr angenehmer Atmosphäre begegneten sich die Youngster aus Wuppertal und Soest und zeigten jeweils beherzte Offensiv-Leistungen und oft neben individuellem Können kluges Zusammenspiel.

Die Gastgeber starteten mutiger und gingen früh in Führung (20:10/ 7.), lagen sogar nach zehn Minuten bereits 31:16 vorne. Dann besannen sich die Soester Talente ihrer Qualitäten, agierten ihrerseits weitaus entschlossener und mutiger und zeigten einen 14:1-Lauf zum 30:32 (14.), ehe sich Wuppertal wieder fing. So wurden mit 51:37 für SWW die Seiten gewechselt.

Das Spiel änderte seinen Verlauf nicht mehr, insbesondere weil die 70ger nicht so sicher wie sonst ihre 3-Punkte-Würfe trafen. Soests erfahrener Trainer Christof Lurse geht davon aus, das der Gastgeber am Saison-Ende zurecht Meister dieser Gruppe in der höchsten deutschen Nachwuchs-Liga werden wird und dann um die westdeutsche Meisterschaft kämpft.

Ein Sonderlob verteilte er unter seinen Jungs an den achtjährigen Fabian Kayser, der an diesem Nachmittag für Mut und Entschlossenheit stand.

BC 70: Niclas Völkel (4), Timo Willner, Tom Brüggemann (44), Keith Baier (4), Nicolas Kayser (12), Fabian Kayser (7), Ben Klauke (2) und Henrik Haverland.

© Copyright 2014 - 2016 Jens Twesmann